Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) werden die Flurstücke geführt. Die Flurstücke bilden den amtlichen Nachweis über die Lage der Grundstücke. Ein Grundstück kann dabei, auch aus mehreren Flurstücken bestehen.
Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) wird zu jedem Flurstück eine Flurstücksnummer geführt. Für die Präsentation der Flurstücksnummer in der Flurkarte NRW, erhält jede Flurstücksnummer eine eigene Koordinate. Die Koordinate der Flurstücksnummer kann auch außerhalb eines Flurstücks liegen und erhält dann über einen Zuordnungspfeil die Zuordnung zu dem zugehörigen Flurstück.
Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) kann es vorkommen, dass z. B. ein Flurstück durch ein weiteres Flurstück in zwei Flächen zerteilt wird. Um zu kennzeichnen, dass die beiden Einzelfächen ein Flurstück bilden, gibt es Überhaken, die dies visualisieren.
Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) wird zu jedem Flurstück eine Flurstücksnummer geführt. Für die Präsentation der Flurstücksnummer in der Flurkarte NRW, erhält jede Flurstücksnummer eine eigene Koordinate. Die Koordinate der Flurstücksnummer kann auch außerhalb eines Flurstücks liegen und erhält dann über einen Zuordnungspfeil die Zuordnung zu dem zugehörigen Flurstück. Die Zuordnungspfeile sind als Linien erfasst. Die Anfangskoordinate der Linie entspricht der Pfeilspitze.
Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) werden die Gebäude geführt. Die Bauteile zu den Gebäuden sind z. B. Überdachungen, unterschiedliche Geschosszahlen, etc
Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) werden die Gebäude geführt. Die Hausnummern zu den Gebäuden sind an einer festen Position mit einem Drehwinkel definiert.
Im Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) werden die Gebäude geführt. Die Gebäude werden in Haupt- und Nebengebäuden unterschieden.
Der Amphibienschutz stellt aktuell die Schutzmaßnahmen an von Amphibien-Wanderungen betroffenen Straßen in Bielefeld dar. Die Symbole bilden nur annähernd die Amphibien-Wanderungen ab. Die Schutzeinrichtungen reichen von 50 bis zu 400 Metern über den dargestellten Standort hinaus.
Die Amtliche Basiskarte farbe (ABK farbe) wird aus dem Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) abgeleitet. Sie dient als topographisches Basiskartenwerk im Maßstab 1:5000.
Die Amtliche Basiskarte grau (ABK grau) wird aus dem Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystem (ALKIS) abgeleitet. Sie dient als topographisches Basiskartenwerk im Maßstab 1:5000.
Baudenkmale aus der Denkmalliste des Bauamtes der Stadt Bielefeld. Grundlage für die Aufnahme ist das Gesetz zum Schutz und zur Pflege der Denkmäler im Lande Nordrhein-Westfalen (Denkmalschutzgesetz - DSchG).
Baustellen, die den Verkehr auf Bielefelder Straßen besonders beeinträchtigen.
Baustellen, die den Verkehr auf Bielefelder Straßen besonders beeinträchtigen.
Baustellen, die den Verkehr auf Bielefelder Straßen besonders beeinträchtigen.
Verkehrsversuche, die den Verkehr auf Bielefelder Straßen besonders beeinträchtigen.
Behörden der Stadt Bielefeld.
Die Zonen stellen den Bereich dar der Adressen die einen Bewohnerparkausweis / Anwohnerparkausweis beantragen können und in welchem Gebiet die liegen.
Bezirksamtsgrenzen der Stadt Bielefeld
Bibliotheken & Archive in Bielefeld.
Es handelt sich um eine farbige Hintergrundkarte in Bielefeld und Umgebung, die den bisherigen Stadtplan ablöst. Die dargestellen Daten stammen aus ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem) und OSM (OpenStreetMap). Die Daten liegen als Raster-Kacheln in 21 Maßstabsstufen vor. Die Raster-Kacheln sind für eine Bilschirmanzeige mit 96 DPI und das Koordinatensystem UTM 32 (EPSG:25832) optimiert.
Es handelt sich um eine farbige Hintergrundkarte in Bielefeld und Umgebung, die den bisherigen Stadtplan ablöst. Die dargestellen Daten stammen aus ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem) und OSM (OpenStreetMap). Die Daten liegen als Raster-Kacheln in 21 Maßstabsstufen vor. Die Raster-Kacheln sind für den Druck mit 300 DPI und das Koordinatensystem UTM 32 (EPSG:25832) optimiert.
Es handelt sich um eine graue Hintergrundkarte in Bielefeld und Umgebung, die den bisherigen Stadtplan ablöst. Die dargestellen Daten stammen aus ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem) und OSM (OpenStreetMap). Die Daten liegen als Raster-Kacheln in 21 Maßstabsstufen vor. Die Raster-Kacheln sind für eine Bilschirmanzeige mit 96 DPI und das Koordinatensystem UTM 32 (EPSG:25832) optimiert.
Es handelt sich um eine graue Hintergrundkarte in Bielefeld und Umgebung, die den bisherigen Stadtplan ablöst. Die dargestellen Daten stammen aus ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem) und OSM (OpenStreetMap). Die Daten liegen als Raster-Kacheln in 21 Maßstabsstufen vor. Die Raster-Kacheln sind für den Druck mit 300 DPI und das Koordinatensystem UTM 32 (EPSG:25832) optimiert.
Es handelt sich um eine grau-grüne Hintergrundkarte in Bielefeld und Umgebung, die den bisherigen Stadtplan ablöst. Die dargestellen Daten stammen aus ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem) und OSM (OpenStreetMap). Die Daten liegen als Raster-Kacheln in 21 Maßstabsstufen vor. Die Raster-Kacheln sind für eine Bilschirmanzeige mit 96 DPI und das Koordinatensystem UTM 32 (EPSG:25832) optimiert.
Es handelt sich um eine grau-grüne Hintergrundkarte in Bielefeld und Umgebung, die den bisherigen Stadtplan ablöst. Die dargestellen Daten stammen aus ALKIS (Amtliches Liegenschaftskatasterinformationssystem) und OSM (OpenStreetMap). Die Daten liegen als Raster-Kacheln in 21 Maßstabsstufen vor. Die Raster-Kacheln sind für den Druck mit 300 DPI und das Koordinatensystem UTM 32 (EPSG:25832) optimiert.
Stationäre Blitzer in Bielefeld.
Blühwiesen der Stadt Bielefeld
Gestaltungslinien für die Bodenrichtwerte
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind und Flächen ohne Wert
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind und Flächen ohne Wert
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind und Flächen ohne Wert
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind und Flächen ohne Wert
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind und Flächen ohne Wert
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind und Flächen ohne Wert
Bodenrichtwerte zu den Bodenrichtwertzonen
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind und Flächen ohne Wert
Texte (Zonennummer und Bodenrichtwert) zu den Bodenrichtwertzonen.
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind.
Texte (Zonennummer und Bodenrichtwert) zu den Bodenrichtwertzonen.
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind.
Texte (Zonennummer und Bodenrichtwert) zu den Bodenrichtwertzonen.
Zonen für die Bodenrichtwerte festgelegt sind.
Texte (Zonennummer und Bodenrichtwert) zu den Bodenrichtwertzonen.
BPlan-Umringe in Bielefeld.
BPlan-Bezeichnung - alle rechtsverbindlichen BPläne.
Alleen, Hecken und Reihen in Bielefeld.
Bäume (Einzelbäume, Baumgruppen) in Bielefeld.
Wald in Bielefeld.
Öffentliche Busparkplätze mit unterschiedlicher Kapazität
Carsharing-Stationen des Anbieters Cambio in Bielefeld
Geographische Besonderheiten der Stadt Bielefeld.
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistischer Raumeinheit zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistischer Raumeinheit zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistischer Raumeinheit zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistischer Raumeinheit zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistischer Raumeinheit zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistischer Raumeinheit zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistischer Raumeinheit zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Stadtbezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Stadtbezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Stadtbezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Stadtbezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Stadtbezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Stadtbezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Stadtbezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld im Statistischen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistsichen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistsichen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld im Statistischen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistsichen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld im Statistischen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistsichen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Demographische Daten zur Altersstruktur der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in Bielefeld je Statistsichen Bezirk zum Stichtag 31.12.2020 (Quelle: Einwohnermelderegister der Stadt Bielefeld).
Eine Übersicht über alle Blätter der Deutschen Grundkarte 1:5000 (DGK5) mit den dazugehörigen Bezeichnungen.
Historisch: Deutsche Grundkarte Farbe (DGK5).
Historisch: Deutsche Grundkarte grau (DGK5).
Historisch: Deutsche Grundkarte Höhen (DGK5).
Digitale Geländemodelle (DGM) beschreiben die natürliche Geländeform der Erdoberfläche durch regelmäßig verteilte georeferenzierte Höhenpunkte. Objekte wie z.B. Vegetation und Gebäude werden nicht dargestellt. Die Bezirksregierung Köln, Geobasis NRW, stellt im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags das DGM1 mit einer Gitterweite von einem Meter bereit. Die Höhe hat eine Genauigkeit von +/- 20 cm.
Übersicht über die von Geobasis NRW bereitgestellten Kacheln zum DGM1 2019.
Dienststellen der Stadt Bielefeld.
Standorte der Gerätehäuser der Feuerwehr, Krankenhäuser und Rettungswachen in Bielefeld
Fundorte des Eichenprozessionsspinners, privat oder städtisch, Information des Jahres und ob der EPS entfernt wurde

Flächennutzungsplan der Stadt Bielefeld. Der Datensatz ist das Geltungsgebiet vom FNP mit Verlinkungen zur Infoseite und zur Kartenanwendung.

Friedhofsabteilungender städtischen Friedhöfe der Stadt Bielefeld.
Friedhöfe der Stadt Bielefeld.
Städtische Friedhöfe der Stadt Bielefeld.
Grabstätten der städtischen Friedhöfe der Stadt Bielefeld..
Galerien in Bielefeld.
Externer Landesdienst: Geländeneigung NRW - Geländeneigung 20° mit Geländeschummerung
Externer Landesdienst: Geländeneigung NRW - Geländeneigung 40° mit Geländeschummerung
Externer Landesdienst: Geländeneigung NRW - Geländeneigung 60° mit Geländeschummerung
Der Layer enthält die Metainformationen zur Geländeneigung. Die Geländeneigung wird aus dem Digitalen Geländemodell mit der Gitterweite 1m abgeleitet.(© 2020 Bezirksregierung Köln)
EXTERNER LANDESDIENST: Die Geländeneigung wird aus dem Digitalen Geländemodell mit der Gitterweite 1m abgeleitet. Der Dienst hebt Geländeneigungen farblich hervor und ist für die Neigungswinkel 20°, 40° und 60° verfügbar. Ein Geländeneigungskartendienst färbt Bereiche rot ein, die eine bestimmte Mindestneigung aufweisen. Dies kann einen Hinweis auf potentielle Böschungen geben. Die Geländeneigung wird aus dem Digitalen Geländemodell mit der Gitterweite 1 m (DGM1) abgeleitet. Ein Pixel in der Darstellung der Geländeneigung entspricht 1 m² auf der Erdoberfläche (© 2020 Bezirksregierung Köln). Der Dienst ist abrufbar unter: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_gelaendeneigung?
Der Layer enthält die Metainformationen zu den Geländestufen. Die Geländestufen werden aus dem Digitalen Geländemodell mit einer Gitterweite von 1 m abgeleitet und visualisieren kleinräumige Höhenunterschiede der natürlichen Erdoberfläche.(© 2020 Bezirksregierung Köln).
EXTERNER LANDESDIENST: Die Geländestufen sind eine spezielle Ausprägung eines Höhenschichtenbildes, bei der jeder Geländestufe eine eindeutige Farbe zugeordnet ist. Die Äquidistanz für jede Geländestufe beträgt 1 m. Die Geländestufen werden alternierend mit 5 Farbwerten (Grau, Rot, Gelb, Grün und Blau) dargestellt. Zwischen zwei Geländestufen gleicher Farbe liegt dadurch ein Höhenunterschied von 5 m vor. Anhand dieser Darstellung können kleine Höhenunterschiede zweier Punkte auf der Karte bestimmt werden. Dies kann z. B. für die Bestimmung der Mindesthöhen von Böschungen verwendet werden. Die Geländestufen werden aus dem Digitalen Geländemodell mit der Gitterweite 1 m (DGM1) abgeleitet. Ein Pixel der Geländestufen entspricht 1 m² auf der Erdoberfläche. (© 2020 Bezirksregierung Köln). Der Dienst ist abrufbar unter: https://www.wms.nrw.de/geobasis/wms_nw_gelaendestufen?
Darstellung der Messpunkte des Bielefelder Gewässergüteuntersuchungsprogramms an den Bielefelder Fließgewässern.
Allgemeine Information als Übersicht der Grabelandanlagen der Stadt Bielefeld. Grabeland ist hobbygärtnerisch genutztes Land, das von Gemeinden ausgegeben wird und gegen eine jährlich zu zahlende Pacht vom Pächter genutzt werden kann. Der Datensatz ist eine flächenhafte Darstellung.
Öffentlich ausgewiesene Grillplätze im Bielefelder Stadtgebiet.
Historische Gebäude und Denkmäler in Bielefeld.
Historische Karte von Bielefeld im Jahr 1768
Historische Karte von Bielefeld im Jahr 1768 - Texte
Historische Karte von Bielefeld von 1784. Nicht lagetreu.
Historische Karte von Bielefeld von 1895. Nicht lagetreu.
Hochschulen in Bielefeld.
Höhenfestpunkte bzw. Nivellementpunkte (NivP) des Landes NRW, die von der Stadt Bielefeld nach dem NivP-Erl. vom 29.06.1993 überwacht werden.
Höhenfestpunkte bzw. Nivellementpunkte (NivP) der Stadt Bielefeld, die nach dem NivP-Erl. vom 29.06.1993 geführt werden.
Hotels in Bielefeld.
Entsiegelung von Flächen, Beschattung durch Bäume, Dachbegrünung, Innenhofbegrünung, Baumrigolen, Retentionsgründächer, Blue Roofs, wasserdurchlässige Beläge (prinzipiell stadtgebietsweit, Synergien mit Maßnahmen zur Hitzevorsorge prüfen).
Entschärfung von Abflusshindernissen (Gewässerverrohrung)
Notabflusswege (großräumig), Entschärfung von Abflusshindernissen, Schaffung von Retentionsräumen
Erhaltung und Entwicklung von Grünflächen, Gebäudebegrünung, Baumpflanzungen, Anlage begrünter Mulden, Rigolen, Entsiegelung von Flächen, Flächenversickerung, Förderung von Kühleffekten durch Verdunstung
Multifunktionale Retentionsflächen, Notabflusswege (kleinräumig), Objektschutz, unterirdische Füllkörper, Anlassbezogene Prüfung und Optimierung Kanalnetz
Entsiegelung von Flächen, Innenhofbegrünung, Flächenversickerung, wasserdurchlässige Beläge, Muldenversickerung, Rigolenversickerung, Baumrigolen, multifunktionale Flächen mit Versickerung
Fließpfeile zeigen die Richtung der Entwässerung an. Über den WFS können die Punktdaten heruntergeladen und als Pfeilsymbole dargestellt und über die Attribute Ausrichtung (360 Grad arithmetisch) oder Winkel (360 Grad geographisch) gedreht werden.
Freie Texte dienen der Beschriftung von Bauwerken und Einleitungsstellen. Dargestellt wird die Bauwerksbezeichnung.
Haltungen dienen der Ableitung von Abwasser. Eine Haltung ist die Verbindungsstrecke eines Abwasserkanals zwischen zwei Schächten. Die Attributdaten geben Auskunft über die Eigenschaften einer Haltung (z. B. Entwässerungsverfahren, Eigentum, Baumaterial, Baudatum, Maße etc.).
Angezeigt werden die Haltungsbezeichnung sowie Rohrdurchmesser in mm (z. B. DN 300), Materialkürzel (z. B. B für Beton) und Gefälle in Promille (z. B. 8,8‰).
Angezeigt werden die Schachtbezeichnung sowie Deckel- und Sohlhöhe in Meter ü. NHN (z. B. D: 150,11 und S: 148,66).
Bei der großen Mehrzahl der Schächte handelt es sich um Kontrollschächte (Normalschächte). Diese dienen laut Norm zur Richtungsänderung, Höhenüberbrückung, Zusammenführen von verschiedenen Rohrleitungen, Überprüfung, Unterhaltung und Reinigung von Rohrleitungen.

Manche Objekte in diesem Layer repräsentieren allerdings keine Schächte im eigentlichen Sinn. Hierbei kann es sich z. B. um größere Bauwerke wie Regenklärbecken oder Kläranlagen handeln. Das Attribut Schachtart kennzeichnet den Bauwerkstyp. Weitere Attribute beschreiben die Eigenschaften der Objekte (z. B. Entwässerungsverfahren, Eigentum, Baumaterial, Baudatum, Maße etc.).
Schachtumringe und Schachtflächen geben die Grundrisse größerer (Schacht-)Bauwerke wieder.
Kindertagesstätten in Bielefeld.
Kinder- und Jugendtreffs in Bielefeld.
Kinos in Bielefeld.
Krankenhäuser in Bielefeld.
Bildungsorte (Außerschulische Lernstandorte) in Bielefeld.
Standorte der Lichtsignalanlagen, differenziert nach Betreiber.
Luftbilder der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 1939. 89 georeferenzierte schwarz-weiße Senkrecht-Luftbilder im Rasterformat. Ursprünglich handelte es sich um Luftbilder, die - mit Schrift und Kartenrahmen versehen - zu Luftbildkarten umgearbeitet worden waren. Diese waren im Archiv noch als Fotoabzüge vorhanden und wurden hochauflösend gescannt. Die Luftbilder bestehen aus mehreren maßstabsabhängigen Zoomstufen und dafür optimierten Daten. Die Befliegung fand im April 1939 im Blattschnitt der Deutschen Grundkarte statt, d. h. ein Luftbild umfasste mehr als 4 km². Der originäre Bildmaßstab dürfte 1 : 13 000 betragen haben.
Digitale Orthophotos (DOP) der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 1999.
Digitale Orthophotos (DOP) der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 2005.
Digitale Orthophotos (DOP) der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 2008.
Digitale Orthophotos (DOP) der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 2011.
Orthophotos der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 2017 und 2018.
True Orthophotos der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 2017 und 2018.
True Orthophotos der Stadt Bielefeld aus dem Jahr 2020.
moBiel Verkaufsstellen in Bielefeld.
Museen in Bielefeld.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Naturdenkmale sind Einzelschöpfungen der Natur, deren besonderer Schutz aus wissenschaftlichen, naturgeschichtlichen oder landeskundlichen Gründen oder wegen ihrer Seltenheit, Eigenart oder Schönheit erforderlich ist. Hier soll die Prüfung der Betroffenheit in Genehmigungsverfahren unterstützt werden; ebenso soll die allgemeine Auskunft über Standorte und Art der Denkmale erfolgen. Grundlage für die durch Naturdenkmalsverordnungen der Stadt Bielefeld festgesetzten Naturdenkmale für den baurechtlichen Innenbereich ist der Geltungsbereich der Bebauungspläne nach § 30 BauGB sowie im Zusammenhang bekannte Ortsteile nach § 34 BauGB.
Die „nette Toilette“ ist eine Aktion der Stadt Bielefeld in Zusammenarbeit mit dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA. Verschiedene Gastronomiebetriebe stellen für Besucher*innen der Bielefelder City im Rahmen ihrer Öffnungszeiten ihre Gästetoiletten zur Verfügung, ohne dies mit einem Verzehrzwang zu verbinden. Die teilnehmenden Betriebe erkennt man am roten Aufkleber im Eingangsbereich. Alle bundesweit teilnehmenden Städte und Betriebe sind über die Homepage www.die-nette-toilette.de sowie die App app.die-nette-toilette.de aufrufbar. Außer in Mitte nehmen auch Betriebe in Schildesche, Brackwede, Heepen, Senne, Sennestadt und Jöllenbeck an der Aktion teil.
Ein Nummerierungsbezirk (NBZ) ist ein Quadrat, dass eine Fläche von 1 x 1 km abdeckt. Die Nummerierungsbezirke GK wurden aus den Gauß-Krüger-Koordinaten (EPSG:31467) abgeleitet. Jeder Eckpunkt entspricht einem glatten Koordinatenwert z. B. POINT(3468000 5765000).
Ein Nummerierungsbezirk (NBZ) ist ein Quadrat, dass eine Fläche von 1 x 1 km abdeckt. Die Nummerierungsbezirke UTM wurden aus den UTM-Koordinaten (EPSG:25832) abgeleitet. Jeder Eckpunkt entspricht einem glatten Koordinatenwert z. B. POINT(468000 5763000).
Die Punkt-Daten beinhalten öffentliche Toiletten. Zusätzliche Informationen sind soweit bekannt Öffnungszeiten, Barriere freiheit und ggf. Kosten.
Parkplätze in Bielefeld.
Parks in Bielefeld.
Offizielle Park+Ride Parkplätze an den Stadtbahnhaltestellen in Bielefeld.
Postleitzahlbezirke / Flächen in Bielefeld der Stadt Bielefeld. Zuordnung der Lage einzelner Adressen zum passenden Postleitzahlbezirk. Die Ebene Postleitzahlenbereiche ist adressscharf (allerdings nicht parzellenscharf) erfasst worden.
Postleitzahlbezirke / Texte in Bielefeld der Stadt Bielefeld. Zuordnung der Lage einzelner Adressen zum passenden Postleitzahlbezirk. Die Ebene Postleitzahlenbereiche ist adressscharf (allerdings nicht parzellenscharf) erfasst worden.
Privatzimmer in Bielefeld.
Kartierung der Quellen im Bielefelder Bereich des Teutoburger Waldes.
Bahnradrouten in und um Bielefeld.
Radtouren-Tipps 1-10 in Bielefeld.
Knotenpunktsystem des Radnetzes in Bielefeld.
Themenrouten in Bielefeld.
Übersicht über alle Rahmenkarten im Maßstab 1:500 mit der dazugehörigen Bezeichnung.
Der Datensatz beinhaltet die Rasterdaten der Regionalpläne der sechs Planungsgebiete des Landes NRW sowie den Regionalen Flächennutzungsplan (RFNP) der sechs dadurch verbundenen Städte im Kern-Ruhrgebiets. Die Regionalpläne konkretisieren die Ziele und Grundsätze des Landesentwicklungsplans NRW für die einzelnen regionalen Teilräume/Planungsgebiete in NRW. Die Regionalpläne legen die anzustrebende räumliche Entwicklung und Ordnung der Region als Ziele und Grundsätze der Raumordnung zeichnerisch und in einem Textteil fest. Die zeichnerischen Festlegungen der Regionalpläne werden auf Basis einer Karte im Maßstab 1:50.000 erstellt. Sie sind dementsprechend nicht an Parzellen orientiert, sondern geben eine eher grobe Festlegung der Flächen wieder. Der RFNP basiert auf den Flächennutzungsplänen im Maßstab 1:10.000, stellt aber die Raumkategorien der Regionalplanung dar. Dabei ist zu beachten, dass die vorliegenden Rasterdaten nur informell und unverbindlich genutzt werden können. Rechtswirksam ist allein die vom jeweiligen Regionalrat beschlossene zeichnerische Festlegung (Plandarstellung des jeweiligen Niederlegungsexemplars im Maßstab 1:50.000). Aus Gründen der besseren Lesbarkeit in der Gesamtschau für das Land Nordrhein-Westfalen wurde die Darstellung der Daten außerdem vereinheitlicht. Sie kann daher von der einzelnen Darstellung im jeweils rechtsgültigen Regionalplan abweichen. © 2021 Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen).
Zuständigkeit für die Reinigung der Grünanlagen in Bielefeld
Reitverbotsgebiete in Bielefeld.
Reitwege in Bielefeld
Übersichtliche Darstellung der religiösen Einrichtungen in Bielefeld (Stand 2009).
Waldrettungspunkte für den Bürger in Bielefeld.
Radverkehrskonzept Entwicklungskorridore in Bielefeld
Radverkehrskonzept Kommunales Radverkehrsnetz
Radverkehrskonzept Radnetz OWL
Radverkehrskonzept Regiopoles Radverkehrsnetz

Flächen der städtebauliche Satzungen in Bielefeld.

Die vorhandenen Sanierungsgebiete sind auf der Grundlage der ALK parzellenscharf erfasst worden.

Die von der Stellplatzablöse- und Erhaltungs-Satzung betroffenen Gebiete liegen dagegen nicht parzellenscharf vor. Sie sind auf der Grundlage der Deutschen Grundkarte (DGK5) imMaßstab 1:5000 erfasst worden.

Visualisierung der förmlich festgelegten Sanierungsgebiete nach §142 BauGB.

In der Satzung über die Ablösung von Stellplätzen und Garagen nach § 64 Abs. 7 der Landesbauordnung werden die Gebietszonen und die Höhe des Geldbetrages festgelegt.

Die Erhaltungs-Satzung nach § 172 BauGB ist ein geeignetes Instrumentarium, die städtebaulichen Eigenarten und das Gesamtbild der betroffenen Areale in ihrem jeweiligen Erscheinungsbild und ihrer Bedeutung zu erhalten, ohne eine angemessene Weiterentwicklung zu sehr einzuschränken.

Schulstandorte in Bielefeld.
Schulnamen in Bielefeld.
Schulen, teilweise mit Gebäudeplänen in Bielefeld.
Service-Points in Bielefeld.
städtische Sportstätten in Bielefeld.
Sport in Bielefeld.
Zu erwartende Fließgeschwindigkeit bei einem statistisch gesehen alle 100 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Fließrichtung bei einem statistisch gesehen alle 100 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Wassertiefe bei einem statistisch gesehen alle 100 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Fließgeschwindigkeit bei einem statistisch gesehen alle über 100 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Fließrichtung bei einem statistisch gesehen alle 30 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Wassertiefe bei einem statistisch gesehen alle 30 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Fließgeschwindigkeit bei einem statistisch gesehen alle über 100 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Fließrichtung bei einem statistisch gesehen alle über 100 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Zu erwartende Wassertiefe bei einem statistisch gesehen alle über 100 Jahre wiederkehrenden Starkregenereignis.
Flächen der Stadtbezirke in Bielefeld.
Bezeichnungen der Stadtbezirke in Bielefeld.
Stadtbezirksmanagement der Stadt Bielefeld
Stillfreundliche Orte in Bielefeld.
Straßennetz - Bethel, Nazareth in Bielefeld.
Straßennetz - Bundesstraßen in Bielefeld.
Straßennetz - Forst- und Wirtschaftswege in Bielefeld.
Straßennetz - Geh- oder Radweg in Bielefeld.
Straßennetz - Gemeindestraßen in Bielefeld.
Straßennetz - Kreisstraßen in Bielefeld.
Straßennetz - Landesstraßen in Bielefeld.
Straßennetz - Platz, Parkplatz in Bielefeld.
Straßennetz - Privatstraßen in Bielefeld.
Nicht öffentliche Corona Teststellen für kostenlose Bürgertestungen in Bielefeld. Diese Teststelle sind nicht öffentlich. Es handelt sich hier um Arztpraxen, welche die Tests lediglich für ihre Patienten anbieten.
Öffentliche Corona Teststellen für kostenlose Bürgertestungen in Bielefeld.
Theater in Bielefeld.
Es werden die Berichtspflichtigen Gewässer nach EU-Wasserrahmenrichtlinie dargestellt.
Auf den Karten werden die erforderlichen Maßnahmen zur Erreichung der guten ökologischen (potentials) Zustandes der Gewässer dargestellt.
Der Layer stellt Strahlursprünge, Trittsteine, Strahlwege und Degradationsstrecken an den berichtspflichtigen Gewässern dar.
Zum Thema Klimaschutz hat das Umweltamt Fahrrad- und Wanderrouten erstellt.
Zum Thema Klimaschutz hat das Umweltamt Fahrrad- und Wanderrouten erstellt. Die Strecken bieten die Möglichkeit, sich an verschiedenen Exkursionspunkten hinsichtlich des Klimaschutzes zu informieren.
Stadtfrüchte in Bielefeld. Wir möchten motivieren vorhandene Ressourcen wahrzunehmen und zu nutzen und ein Bewusstsein schaffen für essbare Landschaften, Regionalität und Saisonalität. Es werden öffentliche Rebstöcke mit essbaren Früchten dargestellt. Es sind die örtlichen Begebenheiten zu berücksichtigen, z.B. Einfriedungen an Schulen.
Stadtfrüchte in Bielefeld. Wir möchten motivieren vorhandene Ressourcen wahrzunehmen und zu nutzen und ein Bewusstsein schaffen für essbare Landschaften, Regionalität und Saisonalität. Es werden öffentliche Baumstandorte mit essbaren Früchten in sechs Kategorien (Apfel, Birne, Kirsche, Pflaume, Nüsse und Sonstige) aus dem Baumkataster der Stadt Bielefeld automatisch generiert und dargestellt. Es sind die örtlichen Begebenheiten zu berücksichtigen, z.B. Einfriedungen an Schulen.
Überblick über die jeweils aktuelle Einteilung des Stadtgebietes für die Landtagswahlen.
Texte zu den Landtagswahlkreisen.
Stimmbezirke (Umringe) in Bielefeld. Stimmbezirke können durch die Verwaltung vor jeder Wahl ohne politischen Entscheid geändert werden (Bevölkerungsentwicklung, Wechsel des Wahllokals, Bürgerwünsche etc.) - allerdings immer in den Grenzen der Wahlbezirke der Kommunalwahlen -; was auch regelmäßig geschieht. Für statistische Quervergleiche in längeren Zeitreihen eignen sich die Stimmbezirke folglich in der Regel nicht; schon gar nicht für statistische Auswertungen auf wahlfremden Gebieten (siehe hierzu: Statistische Bezirke). Darstellungsbeispiel: 5.1 = erster Stimmbezirk im (kommunalen) Wahlbezirk mit der Nummer 5. n
Stimmbezirke (Texte) in Bielefeld. Stimmbezirke können durch die Verwaltung vor jeder Wahl ohne politischen Entscheid geändert werden (Bevölkerungsentwicklung, Wechsel des Wahllokals, Bürgerwünsche etc.) - allerdings immer in den Grenzen der Wahlbezirke der Kommunalwahlen -; was auch regelmäßig geschieht. Für statistische Quervergleiche in längeren Zeitreihen eignen sich die Stimmbezirke folglich in der Regel nicht; schon gar nicht für statistische Auswertungen auf wahlfremden Gebieten (siehe hierzu: Statistische Bezirke).
Wahlbezirke (Umringe) in Bielefeld. Unter Wahlbezirken sind ausschließlich die Bezirke zu verstehen, in denen bei der Wahl des Rates eine Bewerberin/ ein Bewerber antreten kann. Jeder Stadtbezirk hat eine bestimmte Anzahl von Wahlbezirken. Grenzüberschneidungen zwischen Wahlbezirks- und Stadtbezirksgrenzen sind rechtlich nicht zulässig. Die dargestellten Stimmbezirke sind wiederum Teilmengen der Wahlbezirke. Die Wahlbezirke (der Ratswahl) werden - jeweils vor dem nächsten Wahltermin - ausschließlich vom Kommunalwahlausschuss und nach rechtlicher Vorgabe festgelegt. Grenzänderungen erfolgen in der Regel nur bei erheblichen Veränderungen der Einwohnerzahl, bei Änderungen hinsichtlich der Zahl der Ratssitze oder wenn Stadtbezirke neu zugeschnitten werden.
Unter Wahlbezirken sind ausschließlich die Bezirke zu verstehen, in denen bei der Wahl des Rates eine Bewerberin/ ein Bewerber antreten kann. Die Wahlbezirke (der Ratswahl) werden - jeweils vor dem nächsten Wahltermin - ausschließlich vom Kommunalwahlausschuss und nach rechtlicher Vorgabe festgelegt. Grenzänderungen erfolgen in der Regel nur bei erheblichen Veränderungen der Einwohnerzahl, bei Änderungen hinsichtlich der Zahl der Ratssitze oder wenn Stadtbezirke neu zugeschnitten werden.
Wahllokale in Bielefeld.
Wandertouren in Bielefeld.
Wanderwege mit Reitverbot
Die Standorte der WLAN Hotspots BI-free (freies WLAN) und Eduroam werden angezeigt
Mit der Veröffentlichung der Wohnlagenkarte trägt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte zur Verbesserung der Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei. Die Klassifizierung der Wohnlagen erfolgte auf der Grundlage der Erfahrungskompetenz und Ortskenntnis. Hinzugezogen wurden außerdem die veröffentlichten Definitionen von Wohnlagen aus der einschlägigen Fachliteratur, sowie von namhaften Instituten. Die verschiedenen Einflussfaktoren wurden auf Bielefeld übertragen und entsprechend berücksichtigt. Im Innenstadtbereich korrelieren die Bodenrichtwerte mit der Wohnlage. Aber auch in den Nebenzentren sind bei gemäßigtem Bodenrichtwertniveau gute Wohnlagen zu verzeichnen. Dieses Erscheinungsbild ist allgemeingültig; trifft also nicht nur für Bielefeld zu.

Die Wohnlagenkarte bezieht sich ausschließlich auf Wohn,- Misch- und Kerngebiete. Für Gewerbegebiete sowie Gemeinbedarfsflächen und Flächen im Außenbereich wird keine Wohnlagenqualität ausgewiesen.

Die dargestellten Wohnlagen beschreiben den überwiegenden Charakter der Gebiete. Die Wohnlagenqualität einzelner Grundstücke kann durchaus abweichen.

Mit der Veröffentlichung der Wohnlagenkarte trägt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte zur Verbesserung der Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei. Die Klassifizierung der Wohnlagen erfolgte auf der Grundlage der Erfahrungskompetenz und Ortskenntnis. Hinzugezogen wurden außerdem die veröffentlichten Definitionen von Wohnlagen aus der einschlägigen Fachliteratur, sowie von namhaften Instituten. Die verschiedenen Einflussfaktoren wurden auf Bielefeld übertragen und entsprechend berücksichtigt. Im Innenstadtbereich korrelieren die Bodenrichtwerte mit der Wohnlage. Aber auch in den Nebenzentren sind bei gemäßigtem Bodenrichtwertniveau gute Wohnlagen zu verzeichnen. Dieses Erscheinungsbild ist allgemeingültig; trifft also nicht nur für Bielefeld zu.

Die Wohnlagenkarte bezieht sich ausschließlich auf Wohn,- Misch- und Kerngebiete. Für Gewerbegebiete sowie Gemeinbedarfsflächen und Flächen im Außenbereich wird keine Wohnlagenqualität ausgewiesen.

Die dargestellten Wohnlagen beschreiben den überwiegenden Charakter der Gebiete. Die Wohnlagenqualität einzelner Grundstücke kann durchaus abweichen.

Mit der Veröffentlichung der Wohnlagenkarte trägt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte zur Verbesserung der Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei. Die Klassifizierung der Wohnlagen erfolgte auf der Grundlage der Erfahrungskompetenz und Ortskenntnis. Hinzugezogen wurden außerdem die veröffentlichten Definitionen von Wohnlagen aus der einschlägigen Fachliteratur, sowie von namhaften Instituten. Die verschiedenen Einflussfaktoren wurden auf Bielefeld übertragen und entsprechend berücksichtigt. Im Innenstadtbereich korrelieren die Bodenrichtwerte mit der Wohnlage. Aber auch in den Nebenzentren sind bei gemäßigtem Bodenrichtwertniveau gute Wohnlagen zu verzeichnen. Dieses Erscheinungsbild ist allgemeingültig; trifft also nicht nur für Bielefeld zu.

Die Wohnlagenkarte bezieht sich ausschließlich auf Wohn,- Misch- und Kerngebiete. Für Gewerbegebiete sowie Gemeinbedarfsflächen und Flächen im Außenbereich wird keine Wohnlagenqualität ausgewiesen.

Die dargestellten Wohnlagen beschreiben den überwiegenden Charakter der Gebiete. Die Wohnlagenqualität einzelner Grundstücke kann durchaus abweichen.

Mit der Veröffentlichung der Wohnlagenkarte trägt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte zur Verbesserung der Transparenz auf dem Grundstücksmarkt bei. Die Klassifizierung der Wohnlagen erfolgte auf der Grundlage der Erfahrungskompetenz und Ortskenntnis. Hinzugezogen wurden außerdem die veröffentlichten Definitionen von Wohnlagen aus der einschlägigen Fachliteratur, sowie von namhaften Instituten. Die verschiedenen Einflussfaktoren wurden auf Bielefeld übertragen und entsprechend berücksichtigt. Im Innenstadtbereich korrelieren die Bodenrichtwerte mit der Wohnlage. Aber auch in den Nebenzentren sind bei gemäßigtem Bodenrichtwertniveau gute Wohnlagen zu verzeichnen. Dieses Erscheinungsbild ist allgemeingültig; trifft also nicht nur für Bielefeld zu.

Die Wohnlagenkarte bezieht sich ausschließlich auf Wohn,- Misch- und Kerngebiete. Für Gewerbegebiete sowie Gemeinbedarfsflächen und Flächen im Außenbereich wird keine Wohnlagenqualität ausgewiesen.

Die dargestellten Wohnlagen beschreiben den überwiegenden Charakter der Gebiete. Die Wohnlagenqualität einzelner Grundstücke kann durchaus abweichen.